1. bookVolume 7 (2019): Issue 1 (June 2019)
Journal Details
License
Format
Journal
eISSN
2198-6800
First Published
16 Apr 2017
Publication timeframe
2 times per year
Languages
English, German
access type Open Access

Altersrationierung im Gesundheitswesen – ein wirtschaftsethisch vertretbarer Weg?

Published Online: 23 Oct 2020
Volume & Issue: Volume 7 (2019) - Issue 1 (June 2019)
Page range: 1 - 20
Received: 12 Jul 2018
Accepted: 02 Nov 2018
Journal Details
License
Format
Journal
eISSN
2198-6800
First Published
16 Apr 2017
Publication timeframe
2 times per year
Languages
English, German
Abstract

Die im Alter exponentiell zunehmenden Krankheitskosten sind Anlass dafür, in alternden Gesellschaften mit medizinisch-technischem Fortschritt und steigenden Gesundheitswünschen der Bevölkerung neben anderen Rationierungsformen auch über altersabhängige Begrenzungen von Gesundheitsleistungen nachzudenken. Zuteilungsbeschränkungen sind generell moralsensible Entscheidungen, da Gesundheit unabhängig vom Alter der Person ein besonderes Gut ist, um persönliche Lebenspläne umsetzen zu können; sie weist neben privaten auch öffentliche und meritorische Gutseigenschaften auf. In der Debatte um Altersrationierungen werden utilitaristische, kontraktualistische und neoaristotelische Rechtfertigungsversuche vertreten. Alle Ansätze scheitern in einer wertepluralistischen Gesellschaft letztlich daran, dass sie ohne Rückgriff auf spezifische Wertprämissen nicht auskommen. Für altersmäßige Rationierungen bei aufwändigen, lebensverlängernden Therapien der Intensivmedizin sprechen allerdings pragmatische Vorzüge, zumal die Option privater Zusatzabsicherung bestehen würde.

Keywords

JEL Classification

Arentz, Christine und Volker Ulrich (2017), Entwick-lung des GKV-Beitragssatzes in mittlerer und langer Frist (2030/2060). URL: http://www.fiwi.uni-bayreuth.de/de/download/WP_04-17.pdf (03.04.2018).Search in Google Scholar

Aron-Dine, Aviva, Liran Einav und Amy Finkelstein (2013), The RAND Health Insurance Experiment. Three Decades Later. Journal of Economic Perspectives 27(1), S. 197–222.Search in Google Scholar

Braun, Kathrin (2000), Menschenwürde und Biomedizin. Zum philosophischen Diskurs der Bioethik. Frankfurt.Search in Google Scholar

Breyer, Friedrich (2006), Das Lebensalter als Abgrenzungskriterium für Grund- und Wahlleistungen in der Gesetzlichen Krankenversicherung. In: Bettina Schöne-Seifert et al. (Hg.), Gerecht behandelt? Rationierung und Priorisierung im Gesundheitswesen. Paderborn, S. 149–161.Search in Google Scholar

Breyer, Friedrich, Peter Zweifel und Mathias Kifmann (2013), Gesundheitsökonomik. 6. Aufl., Berlin/ Heidelberg.10.1007/978-3-642-30894-9Search in Google Scholar

Bundesversicherungsamt (2017), GKV-Ausgabenpro-file nach Alter, Geschlecht und Hauptleistungsbereichen, 1996–2016 (Stand: 19.12.2017). URL: https://www.bundesversicherungsamt.de/risikostrukturausgleich/datenzusammenstellungen-und-auswertungen.html (15.06.2018).Search in Google Scholar

Callahan, Daniel (1987), Setting Limits. Medical Goals in an Aging Societ. New York u. a.Search in Google Scholar

Clark, Jeff R. und Dwight R. Lee (2015), Markt und Moral. In: Ingo Pies (Hg.), Der Markt und seine moralischen Grundlagen. Freiburg/München, S. 13–77.Search in Google Scholar

Daniels, Norman (2003), Die kluge Lebensplanung als Modell der Gerechtigkeit zwischen den Generationen. In: Georg Marckmann et al. (Hg.), Gerechte Gesundheitsversorgung: Ethische Grundpositionen zur Mittelverteilung im Gesundheitswesen. Stuttgart, S. 212–235.Search in Google Scholar

Deutscher Ethikrat (2011), Nutzen und Kosten im Gesundheitswesen – Zur normativen Funktion ihrer Bewertung. Berlin.Search in Google Scholar

Deutscher Ethikrat (2016), Patientenwohl als ethischer Maßstab für das Krankenhaus. URL: http://www.ethikrat.org/dateien/pdf/stellungnahme-patientenwohl-als-ethischer-massstabfuer-das-krankenhaus.pdf (10.03.2017).Search in Google Scholar

Deutscher Spendenrat (2017), Spendenjahr 2017 – Trends und Prognosen. Berliner Pressekonferenz vom 23. November 2017. URL: http://www.spendenrat.de/wp-content/uploads/2017/11/Spendenjahr_2017_Trends_und_Prognosen.pdf (05.01.2018).Search in Google Scholar

Ebert, Thomas (2010), Soziale Gerechtigkeit. Ideen – Geschichte – Kontroversen. Bonn.Search in Google Scholar

Esslinger, Adelheid S. (2009), Neues Denken in der Gesundheitsversorgung Hochbetagter. Wiesbaden.10.1007/978-3-8349-8424-1Search in Google Scholar

Fetzer, Stefan, Stefan Moog und Bernd Raffelhüschen (2003), Die Nachhaltigkeit der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung: Diagnose und Therapie. Diskussionsbeitrag 106/03, Albert- Ludwigs-Universität Freiburg.Search in Google Scholar

Frankena, William K. (1994), Analytische Ethik. Eine Einführung. 5. Aufl., München.Search in Google Scholar

Friedrich, Daniel R. und Bettina Schöne-Seifert (2013), Das Alterskriterium aus Sicht der Ethik. In: Björn Schulz-Luhn (Hg.), Priorisierung in der Medizin: Kriterien im Dialog. Berlin, S. 225–229.10.1007/978-3-642-35448-9_18Search in Google Scholar

Fries, James (1980), Aging, natural death, and the compression of morbidity. The New England Journal of Medicine 329, S. 110–116.10.1056/NEJM198007173030304Search in Google Scholar

Gäfgen, Gérard (1990), Gesundheitsökonomie – Grundlagen und Anwendungen. Baden-Baden.Search in Google Scholar

Garg, Heiner (2015), Wettbewerb und Transparenz im Gesundheitssystem – Chancen für den Patienten auf einem wettbewerblichen Gesundheitsmarkt. In: Torsten Körber (Hg.), Wettbewerbsbeschränkungen auf staatlich gelenkten Märkten. Baden-Baden, S. 153–166.10.5771/9783845264653-153Search in Google Scholar

Gerdtham, Ulf-G. und Bengt Jönsson (2000), International Comparisons of Health Expenditure. In: Anthony J. Culyer und Joseph P. Newhouse (Hg.), Handbook of Health Economics. Vol. 1A, Amsterdam u. a., S. 11–54.Search in Google Scholar

Gethmann-Siefert, Annemarie (2011), Überlegungen zur Vereinbarkeit von Ökonomie und Medizinethik. In: Matthias Kettner und Peter Koslowski (Hg.), Wirtschaftsethik in der Medizin. München, S. 37–57.Search in Google Scholar

Greiner, Wolfgang und Oliver Damm (2012), Die Berechnung von Kosten und Nutzen. In: Oliver Schöffski und J.-Matthias Graf von der Schulenburg (Hg.), Gesundheitsökonomische Evaluationen. 4. Aufl., Heidelberg u. a., S. 23–42.10.1007/978-3-642-21700-5_3Search in Google Scholar

Groß, Dominik (2007), Rationierung im Gesundheitswesen aus der Sicht der medizinischen Ethik. In: Volker Schumpelick und Bernhard Vogel (Hg.), Was ist uns die Gesundheit wert? Freiburg im Breisgau, S. 335–353.Search in Google Scholar

Gruenberg, Ernest (1977), The failures of success. Milbank Memorial Fund Quarterly Health and Society 55(1), S. 3–24.10.2307/3349592Search in Google Scholar

Hajen, Leonhard, Holger Paetow und Harald Schumacher (2011), Gesundheitsökonomie. 6. Aufl., Stuttgart.Search in Google Scholar

Hall, Robert und Charles Jones Charles (2007), The Value of Life and the Rise in Health Spending. The Quarterly Journal of Economics 122(1), S. 39–72.10.1162/qjec.122.1.39Search in Google Scholar

Harris, John (1995), Der Wert des Lebens: eine Einfüh-rung in die medizinische Ethik, Berlin.Search in Google Scholar

Hemel, Ulrich (2011), Basisversicherung mit Zusatzmodulen – Eine philosophische Betrachtung zur Reform des Gesundheitswesens. In: Georg Rüter et al. (Hg.), Gesundheitsökonomie und Wirtschaftspolitik. Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender. Stuttgart, S. 374–384.10.1515/9783110505740-027Search in Google Scholar

Henderson, James W. (2012), Health Economics and Policy. 5. Aufl., Mason.Search in Google Scholar

Huster, Stefan (2013), Alter als Priorisierungskriterium. In: Björn Schulz-Luhn (Hg.), Priorisierung in der Medizin: Kriterien im Dialog. Berlin, S. 215–223.10.1007/978-3-642-35448-9_17Search in Google Scholar

Jochem, Sven (2018), Solidarität im deutschen Sozialversicherungsstaat. Sozialer Fortschritt 67(1), S. 25–44.10.3790/sfo.67.1.25Search in Google Scholar

Karsten, Siegfried (1995), Health Care: Private Good vs. Public Good. The American Journal of Economics and Sociology 54(2), S. 129–144.10.1111/j.1536-7150.1995.tb02684.xSearch in Google Scholar

Kelsen, Hans (2000/1953), Was ist Gerechtigkeit? Stuttgart.Search in Google Scholar

Kerber, Walter (1998), Sozialethik. Stuttgart.Search in Google Scholar

Kern, Axel O., Ernst Kistler, Florian Mamberer, Ric R. Unteutsch, Bianka Martolock und Daniela Wörner (2004), Die Bestimmung des Leistungskatalogs in der gesetzlichen Krankenversicherung. Bd. 1, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.Search in Google Scholar

Kersting, Wolfgang (2000), Theorien der sozialen Gerechtigkeit. Stuttgart/Weimar.10.1007/978-3-476-01668-3Search in Google Scholar

Kliemt, Hartmut (2006), Budgetierung, Standardisie-rung, Priorisierung. In: Bettina Schöne Seifert et al. (Hg.), Gerecht behandelt? Rationierung und Priorisierung im Gesundheitswesen. Paderborn, S. 91–106.Search in Google Scholar

Knoepfler, Nikolaus und Frank Daumann (2018), Gerechtigkeit im Gesundheitswesen. 2. Aufl., Freiburg/München.Search in Google Scholar

Kroll, Lars E. und Thomas Ziese (2009), Kompression oder Expansion in der Morbidität? In: Karin Böhm, Clemens Tesch-Römer und Thomas Ziese (Hg.), Gesundheit und Krankheit im Alter. Beiträge zur Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Robert Koch-Institut Berlin, S. 105–112.Search in Google Scholar

Kubon-Gilke, Gisela et al. (2018), Gestalten der Sozialpolitik. Marburg.10.1515/ordo-2019-0028Search in Google Scholar

Liebig, Stefan (2002), Gerechtigkeit in Organisationen. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 42, S. 151–187.10.1007/978-3-322-80453-2_7Search in Google Scholar

Lübbe, Weyma (2008), „Aus ökonomischer Sicht…“ Was ist der normative Anspruch gesundheitsökonomischer Evaluationen? Vortragsmanuskript 25.09.2008; URL: http://www.ethikrat.org/dateien/pdf/DER_Referat_Luebbe_Allokation_080925.pdf (20.02.2018).Search in Google Scholar

Marckmann, Georg (2003), Gesundheitsversorgung im Alter zwischen ethischer Verpflichtung und ökonomischen Zwang: zur Einführung. In: Dan W. Brock (Hg.), Gesundheitsversorgung im Alter: zwischen ethischer Verpflichtung und ökonomischen Zwang. Stuttgart, S. 3–32.Search in Google Scholar

Marckmann, Georg (2006), Alter als Verteilungskriterium in der Gesundheitsversorgung. In: Bettina Schöne-Seifert et al. (Hg.), Gerecht behandelt? Rationierung und Priorisierung im Gesundheitswesen. Paderborn, S. 163–181.Search in Google Scholar

Marckmann, Georg (2007), Zwischen Skylla und Charybdis: Reformoptionen im Gesundheitswesen aus ethischer Perspektive. In: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 12(2), S. 96–100.10.1055/s-2007-962907Search in Google Scholar

Marckmann, Georg (2013), Transplantationsmedizin und Organspende. Organe organisieren? Transplantation und Organspende im Strudel schwindenden Vertrauens. Vortragstransskript, URL: http://docplayer.org/21592552-Transplantationsmedizin-und-organspende.html (07.04.2018).Search in Google Scholar

Metze, Ingolf (1980), Ist Gesundheit ein öffentliches Gut? Zur Bedeutung der Selbstverwaltung in der Krankenversicherung. Wirtschaftsdienst 60. Jg., S. 182–187.Search in Google Scholar

Musgrave, Richard (1959), The Theory of Public Finance. New York/Toronto/London.10.1007/978-1-349-23426-4Search in Google Scholar

Newhouse, Joseph P. (1977), Medical-Care Expenditure: A Cross-National Survey. The Journal of Human Resources 12(1), S. 115–125.10.2307/145602Search in Google Scholar

Noll, Bernd (2010), Grundriss der Wirtschaftsethik. Von der Stammesmoral zur Ethik der Globalisierung. Stuttgart.Search in Google Scholar

Noll, Bernd (2013), Wirtschafts- und Unternehmensethik in der Marktwirtschaft. Stuttgart.Search in Google Scholar

Noll, Bernd und Sascha Wolf (2017), Rationalisierung und Rationierung im Gesundheitswesen aus ethischer Perspektive. In: Wirtschaftsdienst 97. Jg., S. 272–278.10.1007/s10273-017-2129-ySearch in Google Scholar

Noll, Bernd und Sascha Wolf (2017a), Hält die Krankenhaus-Regulierung ethischen Kriterien stand. In: Gesundheits- und Sozialpolitik 2, S. 9–15.10.5771/1611-5821-2017-2-9Search in Google Scholar

Nussbaum, Martha (1999), Gerechtigkeit oder das gute Leben. Frankfurt.Search in Google Scholar

Oberender, Peter, Ansgar Hebborn und Jürgen Zerthn (2007), Wachstumsmarkt Gesundheit. 2. Aufl., Stuttgart.Search in Google Scholar

Offermanns, Guido (2011), Prozess- und Ressourcensteuerung im Gesundheitssystem. Berlin/ Heidelberg.10.1007/978-3-642-18432-1Search in Google Scholar

Pauly, Mark V. (1988), Is Medical Care Different? Old Questions, New Answers. Journal of Health Politics, Policy and Law 13(2), S. 227–237.10.1215/03616878-13-2-227Search in Google Scholar

Rapp, Christoph (2002), Aristoteles. In: Marcus Düwell, Christoph Hübenthal und Micha Werner (Hg.), Handbuch Ethik. Stuttgart/Weimar, S. 69–81.Search in Google Scholar

Rawls, John (1994), Eine Theorie der Gerechtigkeit. 8. Aufl., Frankfurt.Search in Google Scholar

Rosa, Hartmut (2002), Kommunitarismus. In: Marcus Düwell, Christoph Hübenthal und Micha Werner (Hg.), Handbuch Ethik. Stuttgart/Weimar, S. 218–230.Search in Google Scholar

Samuelson, Paul A. (1954), The Pure Theory of Public Expenditure. Review of Economics and Statistics 36(4), S. 387–389.10.2307/1925895Search in Google Scholar

Sandel, Michael J. (2009), Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun. Berlin.Search in Google Scholar

Sautter, Hermann (2017), Verantwortlich wirtschaften. Die Ethik gesamtwirtschaftlicher Regelwerke und des unternehmerischen Handelns. Marburg.Search in Google Scholar

Schmidt, Volker H. (1993), Zum Verhältnis prozeduraler und distributiver Gerechtigkeit – Am Beispiel „lokaler“ Verteilungsprobleme. Zeitschrift für Rechtssoziologie Bd. 14, S. 80–96.10.1515/zfrs-1993-0105Search in Google Scholar

Schöne-Seifert, Bettina (1992), Was sind „gerechte“ Verteilungskriterien. In: Jürgen Mohr und Christoph Schubert (Hg.), Ethik der Gesundheitsökonomie. Heidelberg u. a., S. 34–44.10.1007/978-3-642-76759-3_5Search in Google Scholar

Schulenburg, Graf von, J. Mathias und Kathrin Damm (2011), Ökonomisches Handeln ist ethisches Handeln: Werturteile als Rahmen gesundheitsökonomischer Forschung. In: Georg Rüter et al. (Hg.), Gesundheitsökonomie und Wirtschaftspolitik. Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender. Stuttgart, S. 416–430.10.1515/9783110505740-030Search in Google Scholar

Schweda, Mark (2013), Zu alt für die Hüftprothese, zu jung zum Sterben? Die Rolle von Altersbildern in der ethisch-politischen Debatte um eine altersabhängige Begrenzung medizinischer Leistungen. In: Gunnar Duttge und Markus Zimmermann-Acklin (Hg.), Gerecht Sorgen. Verständigungsprozesse über einen gerechten Einsatz knapper Ressourcen bei Patienten am Lebensende. Göttingen, S. 149–167.Search in Google Scholar

Singer, Peter (1994), Praktische Ethik. 2. Aufl., Stuttgart.Search in Google Scholar

Stolleis, Michael (2013), Origins of the German Welfare State. Berlin/Heidelberg.10.1007/978-3-642-22522-2Search in Google Scholar

Tomasello, Michael (2016), Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral. Berlin.Search in Google Scholar

Weise, Peter, Wolfgang Brandes, Thomas Eger und Manfred Kraft (2005), Neue Mikroökonomie. 5. Aufl., Heidelberg.Search in Google Scholar

Williams, Alan (1997), Intergenerational Equity: An Exploration of the `Fair Innings′ Argument. In: Health Economics 6(2), S. 117–131.10.1002/(SICI)1099-1050(199703)6:2<117::AID-HEC256>3.0.CO;2-BSearch in Google Scholar

Wolf, Sascha und Volker Amelung (2015), Wie viel Wettbewerb braucht Managed Care? Gesundheits- und Sozialpolitik 3–4, S. 43–49.Search in Google Scholar

Zentrale Ethikkommission (2007), Zentrale Kommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten bei der Bundesärztekammer. Priorisierung medizinischer Leistungen im System der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). URL: http://www.zentrale-ethikkommission.de/page.asp?his=0.1.53 (30.12.2016).Search in Google Scholar

Zweifel, Peter, Stefan Felder und Markus Meiers (1999), Aging of population and health care expenditure: a red herring? Health Economics 8(6), S. 485–496.Search in Google Scholar

Recommended articles from Trend MD

Plan your remote conference with Sciendo